Reiseleitung entlang der Südlichen Weinstraße (halbtägig)

Artikel Nr.: 2004
130,00 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Malerische Weindörfer, wie St. Martin, Edenkoben und Rhodt unter Rietburg liegen an der Strecke bis an die Grenze zum Elsaß, ebenso wie die historischen Bauten Hambacher Schloß und Villa Ludwigshöhe. Hier wachsen große Burgunderweine, hier ließ sich der bayrische König eine Villa bauen ließ, die heute eine bemerkenswerte Kunstausstellung des - nach Max Liebermann - bedeutendsten Impressionisten, Max Slevogt, beherbergt. Rückfahrt über Annweiler und die Burg Trifels durch den schönen Naturpark Pfälzerwald. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Neustadt an der Weinstraße.


Mögliche Höhepunkte Ihres Tagesausflugs:

  • St. Martin mit seinem idyllischen Ortskern, typischen Winzerhöfen und der Katharina von Dalberg
  • Maikammer mit dem bermerkenswerten Alsterweiler Altar
  • Rhodt unter Rietburg mit der bekannten Theresienstraße, der vielleicht urtypischsten Straße der Pfalz,
    Edenkoben mit seiner Sesselbahn auf die Rietburg
  • Annweiler mit dem Trifels, in dem die Reichkleinodien aufbewahrt wurden
  • Schweigen mit dem Deutschen Weintor
  • vielleicht noch ein Abstecher ins nahe Elsaß nach Wissembourg mit der romantischen Altstadt, der Peter- und Paulskirche und duftendem Gugelhupf bei einem Glas Gewürztraminer

Leistungen:

  • 4-Stündige (ganztägige) qualifizierte Führung mit Reiseleiter*in entlang der Südlichen Weinstraße - ab/bis Neustadt Weinstraße (bei abweichenden Start- und Zielpunkte sind zusätzlich An- und Abfahrtskosten für den Reiseleiter zu tragen)
  • Individuelle Festlegung der Reiseroute mit dem Reiseleiter im voraus
  • Reservierung zum Mittagessen auf Wunsch und nach Absprache
  • Weitere Leistungen (z.B. Weinprobe, Besuch von Attraktionen, etc.) können angefragt und gebucht werden

Preis pro Gruppe (ein Reisebus): Halbtägige Reiseleitung (4 Stunden) 130,00 €


Bitte beachten: Während des Deutschen Weinlesefestes / WeinFESTival vom 28.09. - 15.10.18 und an Weihnachten / Neujahr 23.12. - 01.01.19 können wir aufgrund der großen Nachfrage nicht garantieren, dass Reiseleiter*innen / Gästeführer*innen zur Verfügung stehen.

Zurück